Allgemein · Fantasy

Flawed

Geeignet ab ca. 14 Jahren

Inhalt

Celestine ist alles, was die Gesellschaft ausmacht; Sie schreibt gute Noten, weiß, was sie studieren wird, hat einen süßen, einflussreichen Freund, ist bei allen beliebt und zudem noch sehr hübsch. Kurzum: Sie ist perfekt und führt natürlich nach allen Richtlinien ein perfektes Leben. Ganz anders als ihre Schwester, die Gothic-Klamotten trägt und Mitleid mit Fehlerhaften hat. Doch im entscheidenen Moment, in dem ein Fehlerhafter beinahe erstickt, ist es Celestine, die dem Mann einen Sitzplatz verschafft. Und ins Gefängnis kommt. Dort bleibt sie zu Glück nicht allein, denn bald kommt der kriegerischen Carrick in die Nachbarzelle. Vor dem Gericht hat sie eigentlich keinangst, Weiler oberste Richter ein Freund der Familie ist, oder? Doch wie wird das Urteil ausfallen? Und war ihre Handlung wirklich ein Fehler oder nur gerecht?

Bewertung

Was heißt „perfekt sein“ und ist das wirklich so gut? Genau vor diese Frage wird man in dem Buch gestellt; denn Perfektionismus kann auch zu weit getrieben werden. Cecilia Ahern hat eine wundervolle Art sich auszudrücken und man kann den Hauptcharakter mit all seinen Facetten verstehen und lieben lernen. Die Handlung ist logisch nachvollziehbar und die meisten Situationen realistisch dargestellt. Allerdings bleiben einige Charaktere ein wenig verschwommen, da man nicht genügend Hintergrundinformationen erhält und sich diese auch nicht so gut ins Gesamtbild passen. Ein absolut lesenswertes Buch, das einen fesselt und zwischen die Seiten entführt. Leider vom Preis her etwas teuer…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s