Allgemein · Mein Blog · Sonstiges

8 Vorsätze für das Jahr 2018

Hey Leute,

Hier kommt doch noch ein etwas optimistischerer Beitrag (nachdem die liebe Felia mich wieder einigermaßen  aufgebaut hat: Vielen Dank nochmal!!) und zwar habe ich mir nach dem letzten, etwas holprigen Jahr mit vielen Bloggerpausen einige Vorsätze gefasst:

  • Mehr über mich

Ich blogge hier jetzt schon seit fast einem Jahr und eigentlich weiß niemand so genauer ich bin. Deshalb habe ich beschlossen, dass es an der Zeit ist, dieseWissenslücke zu füllen. 😉 Lasst euch überraschen…

  • Regelmäßiger Bloggen

Ein sehr wichtiger Punkt auf der Liste. In dem letzten Jahr hatte ich immer wieder große Löcher ohne jegliche Aktivität. Natürlich habe ich sehr viele Hobbys und gehe auch noch zur Schule, aber das ist keine Entschuldigung für Trägheit (hört sich viieeeeel besser an als Faulheit 😉 ) Von daher habe ich mir vorgenommen (auch wenn ich das vielleicht nicht schaffen werde) jede Woche einen Beitrag zu veröffentlichen (in den Ferien wahrscheinlich mehr).

  • Interessantere Beiträge

Es ist nicht so, dass ich sagen würde, meine Rezensionen wären uninteressant (Nein, ganz im Gegenteil… *schwafel* … na ja wie auch immer *räusper*) aber nur Rezis sind irgendwie ein wenig eintönig. Von daher werde ich auch so ein bisschen „Comedy“ machen und dafür die Rezis etwas genauer. Die alten Rezensionen werde ich (auf Rat meiner tollen Freundin Felia *schleim…* ne scherz 😉 ) nicht rewriten (sowieso zu viel Arbeit; ihr erinnert euch an meine Trägheit!?)

  • 100 Bücher lesen (mindestens!!!)

Das nehme ich mir eigentlich jedes Jahr vor und werde es auch dieses Jahr schaffen, da ich jetzt schon an die dreißig Bücher gelesen habe…

  • An einer Challenge teilnehmen

So etwas mache ich eigentlich total gerne nur schaffe ich es immer alle tollen Challenges zu verpassen; es wäre toll, wenn ihr mich informieren könntet… Ich hab auch schon versucht eine zu starten, was leider ins Wasser fiel (wie auch zu erwarten mit damaligen 6 Followern *seufz*)

  • Etwas mehr Planung

Diesen Punkt habe ich schon jetzt ganz gut im Griff, da ich mir ein wunderschönes Notizbuch angeschafft habe (das hat mich ganze 3,90€ gekostet) in dem ich Ideen sammle und Blogbeiträge plane/skizziere. Vorher war alles eher ein drauflosschreiben, aber ich finde, dass das Heft eine große Hilfe ist, weil man so nicht bei Null anfangen muss sondern schon in etwa weiß worüber man schreiben möchte.

  • Visitenkarten und Logo entwerfen
  • 60 Beiträge veröffentlichen

Letztes Jahr habe ich gerade mal an die 30 Beiträge geschrieben, was aus meiner Sicht eine sehr (sagen wir mal) mittelmäßige Leistung war. Aber von den „Löchern der Trägheit“ habe ich ja zuvor schon berichtet… 😉 Also habe ich beschlossen, mein Ziel etwas höher zu setzen (aber nicht zu hoch!).


Wie viele Bücher lest ihr im Jahr? Wie viele Beiträge macht ihr und was habt ihr euch vorgenommen?

Liebe Grüße

Clara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s