Allgemein · Fantasy

Die Schattendiebin – Die verborgene Gabe

Alter: ab ca. 14 Jahren

Autor: Catherine Egan

Preis: 17€

Verlag: Ravensburger


Klappentext:

Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist …


Bewertung

Toll:

  • Handlung

Die Handlung war sehr gut ausgearbeitet in diesem Buch und immer logisch nachvollziehbar. Ich fand sie außerdem sehr abwechslungsreich; nur das Ende war etwas überstürzt, was mich sehr geärgert hat… Aber ansonsten gibt es hier nichts auszusetzen, die Protagonistin hat keine merkwürdigen Entscheidungen gefällt (im Gegensatz zu anderen 😉 )

  • Schreibstil

Das Buch hatte einen Schreibstil den ich total angenehm fand, auch ein wenig anders als die „Standards“ und deshalb habe ich es sehr genossen das Buch zu lesen. Sie beschreibt einfach wunderbar, was gerade passiert und schafft es gut Spannung aufzubauen, was mir auch sehr wichtig war.

Mittelmäßig:

  • Worldbuilding

Hier ist ein Punkt der in dem Buch wirklich nicht schlecht erfüllt wurde, aber trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass man noch mehr Informationen über die Welt bekommt, da nicht klar war, ob man sich im Mittelalter oder in der Zukunft oder in der Welt XY befindet und naja, das macht dann irgendwie schon einen (WINZIGEN) Unterschied… 😉

  • Charaktere

In dem Buch gab es wirklich viel zu viele Charaktere, die teilweise noch nicht einmal richtig an der Handlung teilgenommen haben und die einfach so was von UNÖTIG waren! Das hat einen schon genervt. Außerdem wurden nicht alle Beziehungen zwischen den Figuren aufgedeckt, was mich auch ein bisschen gestört hat.


Alles in allem:

Ein gut lesbares Buch, das beim Lesen sehr gut ist, aber einen üblen Nachgeschmack hinterlässt. Preis/Leistung stimmt überhaupt nicht überein, weshalb ich das Buch nicht kaufen würde (leiht es euch mal in der Bibliothek aus). Kann ganz nett sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s