Allgemein · Besondere Schicksale

drei songs später

Geeignet ab ca. 13 Jahren

Inhalt

Alles, was die sechzehnjährige Zeta will, ist Tanzen; aber ihr ständig trinkender Vater ist anderer Meinung – er meint, ein Tanzabschluss bringe nichts, schon gar nicht in dem Alter! Zetas Mutter pflichtet ihm ohnehin nur bei, so dass Zeta sich allein gelassen fühlt. Zum Glück ist da auch noch die hübsche Sarah und der nette Micha. Doch als zum wiederholten Male starkes Nasenbluten auftritt, geht der Kampf erneut los. „Du wirst operiert!!!“ Aus Panik läuft sie von zu Hause davon und versteckt sich bei Micha; aber wie soll das weitergehen? Schließlich kann sie sich nicht ewig verstecken, oder? Und was ist mit dem Tanz-Abitur?

Bewertung

Schönes, kurzes Buch von Lola Renn, das eine sehr schwierige Thematik behandelt. Der Schreibstil ist ganz gut; also kann man sich einigermaßen durch das Buch lesen. Die Handlung selbst ist eine gute Idee, die allerdings nicht so schön umgesetzt wurde, wie erwartet; das Ende kommt leider etwas plötzlich…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s